Zurück

Mobile Versicherungs­beratung

Die Schweizerische Mobiliar

Die atpoint wurde im Rahmen eines Proof of Concept beauftragt, den Beratungprozess für mobile Geräte zu konzipieren und diesen in Form einer HTML5 Anwendung zu entwickeln. Die Anforderungen an den zukünftigen mobilen Beraterarbeitsplatz wurden in fünf Workshops innerhalb eines Monates, zusammen mit Fachvertretern aus den verschiedensten Geschäftsbereichen, zusammengetragen. Die Anforderungen wurden mittels Wireframes validiert und iterativ überarbeitet.

Damit die Mobiliar möglichst rasch Erfahrungen während Beratungsgesprächen sammeln kann, wurde entschieden, den PoC Release-Termin auf Ende März 2012 festzulegen. Auf den Grundlagen des Wireframe, welches den kompletten Beratungprozess abdeckt, wurden Teilbereiche für die Entwicklung des PoC freigegeben.

Time-to-market

Innert drei Monaten ist es der atpoint gelungen, von der Konzeption über die Gestaltung bis und mit Umsetzung, eine qualitativ hochwertige PoC-Anwendung für die Mobiliar bereitzustellen

Digitale Unterschrift

Am Ende des Beratungsprozesses ist es möglich, direkt von Hand auf dem iPad zu unterschreiben. Innert kürzester Zeit wird der Antrag in elektronischer Form generiert.

Security

Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit mTAN über die bestehende Secure Proxy Infrastruktur gewährleistet eine hohe Sicherheit der Daten.

Protekta Online Abschluss

Im Mobiliar POC ist es auf einfachste Art und Weise möglich, die Rechtsschutzversicherung für eine Einzelperson oder eine Familie zu berechnen und sofort abzuschliessen.

HTML5

Die Beratungsapplikation wurde mit den modernsten Web-Technologien wie HTML5, CSS3 und JavaScript entwickelt.

Die iPad-Anwendung läuft im Safari Browser und wurde mit modernsten Web Technologien wie HTML5, CSS3 und JavaScript entwickelt. Für die Server Komponenten des PoC wurde Java eingesetzt. Diese HTML5 Anwendung wurde mittels Offline-Modus umgesetzt.

 

Die Schweizerische Mobiliar

bietet heute die ganze Palette an Versicherungen an und hat nimmt mit einem Prämienvolumen von 3 Mrd. Franken und rund 1.5 Mio. Kunden eine führende Stellung ein.