Zurück

Risiko-Check mit zwei iPads

Zürcher Kantonalbank

Den Risiko-Check nehmen Kunden in Anspruch, die sich über Versicherungs-Leistungen im Fall von Krankheit, Invalidität oder Tod beraten lassen möchten. Ziel ist eine Evaluation der Abdeckung hinsichtlich der Leistung im Schadensfall: Besteht eine Unter- oder Überversicherung? Kann der aktuelle Lebensstandard mit den Leistungen aufrechterhalten werden? Am Beratungstermin nehmen der Kunde, der Kundenberater sowie ein Vorsorgespezialist teil. Die Beratung wird simultan auf zwei iPads durchgeführt, eines bedient durch den Vorsorge-Spezialist und das Andere erhält der Kunde.

Die Lösung wurde als elektronisches Hilfsmittel entwickelt und ermöglicht über die Live-Sync-Technologie die anschauliche und unmittelbare Präsentation von erfassten Werten und Informationen.

So werden Berechnungen in Echtzeit auf dem Kunden-iPad angezeigt. Ist der Kunde interessiert, so besteht die Möglichkeit, dass er ausgewählte Daten selbst erfassen kann - dazu muss der Berater lediglich die Funktion freigeben.

Berechnungen in Echtzeit auf dem Kunden-iPad

Stammdaten welche im Prozess erfasst werden

  • Einzelperson- oder Paar-Pensionierungs-Check
  • Erfassen der Stammdaten (Partnerdaten, Einkommen, Ausgaben, Vermögen, Vorsorge, Versicherungen)

Nachgängige Simulation von möglichen Szenarien

  • Übersichtliche grafische Darstellung der IST-Situation
  • Intuitiver Simulationsmodus bei einer Unterdeckung
  • Live-Berechnung aller Eingaben beim Berater, wie auch beim Kunden-iPad
  • Automatisches Erstellen eines umfangreichen Risiko-Check-Berichts für den Kundenberater und den Endkunden

 

Zürcher Kantonalbank

Mit einer Bilanzsumme von 134 Milliarden Franken ist die Zürcher Kantonalbank die grösste Kantonalbank und die führende Finanzdienstleisterin im Wirtschaftsraum Zürich.